Windows 10: Nicht alle Features für Lumias mit 512 MByte RAM

ms_lumia_windows10

Microsoft will noch im Februar 2015 die Technical Preview von Windows 10 für Smartphones zum Download anbieten. Im Zuge dieser Ankündigung von Ende Januar machte der Softwareriese deutlich, dass ein Großteil aktueller Geräte, auf denen Windows Phone 8 oder 8.1 läuft, ein Update auf das neue Betriebssystem erhalten werden. Jetzt, da die Veröffentlichung der Windows-10-Beta für Smartphones unmittelbar bevorsteht, stellt sich allerdings noch immer die Frage, welche Geräte nun tatsächlich mit dem neuen Betriebssystem kompatibel sind. So kommt es nur gelegen, dass Microsoft-Manager Joe Belfiore über Twitter ein bisschen Aufklärungsarbeit betreibt und beispielsweise verrät, auch ein Modell wie das Lumia 520, das nur 512 Megabyte RAM zu bieten hat, werde ein Update auf Windows 10 bekommen.

Wie Neowin informiert, hat Microsoft-Mann Belfiore noch einmal bestätigt, dass auch Windows-Phones mit nur 512 Megabyte RAM grundsätzlich von Windows 10 unterstützt werden. Er musste allerdings in seinen Tweets zugleich einräumen, je nach Ausstattung beziehungsweise Leistungsfähigkeit eines Geräts werde es Unterschiede beim Umfang der unterstützten Funktionen geben. Einzelheiten dazu, auf welche Features Besitzer schwächerer Hardware verzichten müssen, liegen noch nicht vor.

Des Weiteren erklärte Belfiore, es gäbe je nach Smartphone-Modell voneinander abweichende Zeitpläne für die Verteilung von Windows 10. So werde die Technical Preview zwar wie zuvor angekündigt noch im Februar ausgeliefert, allerdings zunächst nur für eine Handvoll Geräte. Welche das im Einzelnen sind, wollte oder konnte der Microsoft-Manager noch nicht verraten. Im Laufe der Zeit soll die Beta jedenfalls auf eine größere Anzahl von Smartphone-Modellen ausgeweitet werden.

Die Veröffentlichung der finalen Version von Windows 10 für Smartphones und kleine Tablets (unter 8 Zoll) ist für später in diesem Jahr geplant. Wir vermuten den Marktstart im selben Zeitfenster, in dem auch Windows 10 für Desktop-PCs, Notebooks und 2-in-1-Geräte ausgeliefert werden soll, also höchstwahrscheinlich im Herbst 2015.

 

Bild: Microsoft
Quelle: Neowin, Joe Belfiore (Twitter)

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Windows 10: Nicht alle Features für Lumias mit 512 MByte RAM

  1. avatar Matthias sagt:

    featureeinschränkungen wird es auch für 1gb geräte geben (siehe z.B. heute auch lumia camera 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.