Windows 10 Technical Preview steht zum Download bereit (Update)

neowin_windows_10_logo

Update vom 01.10.2014

Microsoft hat soeben die Download-Webseite für die Windows 10 Technical Preview scharf geschaltet. Unter preview.windows.com oder insider.windows.com können sich also alle Interessierten kostenlos als Windows-Insider registrieren und danach sofort den Download starten. Allerdings ist zu beachten, dass es sich tatsächlich um eine frühe Vorabversion der nächsten Windows-Ausgabe handelt und diese derzeit nicht in Deutsch angeboten wird.

Heruntergeladen wird die Technical Preview als ISO-Datei. Sie ist in der US-englischen Fassung 3,16 (32-Bit) oder 4,10 (64-Bit) Gigabyte groß. Nach erfolgreichem Download muss die ISO-Datei auf ein Installationsmedium, beispielsweise einen bootfähigen USB-Stick oder eine DVD, übertragen werden. Der Setup-Prozess kann schließlich entweder durch einen Bootvorgang direkt vom Installationsmedium aus oder durch Ausführen der Setup.exe auf dem Installationsmedium unter Windows gestartet werden.

Ursprünglicher Artikel vom 30.09.2014

Microsoft hat im Rahmen der heutigen Vorstellung von Windows 10 ein neues „Insider Program“ für Windows-Enthusiasten angekündigt. Teilnehmer an dem Beta-Programm werden ab dem morgigen Mittwoch, den 1. Oktober 2014 eine frühe Vorabversion der neuen Windows-Version herunterladen können, die das Unternehmen offiziell als „Technical Preview“ bezeichnet. Die Technical Preview ist laut Microsoft für Desktop-PCs und Notebooks ausgelegt.

Mit Hilfe des Beta-Programms und der Vorabversion will Microsoft das neue Windows 10 vor dem Marktstart, der aktuell für Mitte 2015 angesetzt ist, ausgiebig durch interessierte PC-Anwender testen und zugleich Nutzer-Feedback direkt in die noch ausstehenden Entwicklungs- und Optimierungsarbeiten mit einfließen lassen. Die finale Fassung von Windows 10 soll Microsofts aktuellen Planungen nach dann Mitte 2015 auf den Markt kommen.

Bevor sich Interessierte aber morgen auf die Technical Preview stürzen, sollten sie unbedingt Microsofts Warnung beachten. Es handelt sich dabei um ein unfertiges Betriebssystem, das noch Fehler enthält und erst im Laufe der Zeit eine Reihe neuer Features hinzubekommen wird. Von der Verwendung der Beta-Version für den Produktiveinsatz wird daher dringend abgeraten.

Laut Microsoft richtet sich die morgen erscheinende Erstausgabe der Technical Preview vornehmlich an Systemadministratoren und Business-Kunden, die dadurch frühzeitig einen ersten Eindruck von Windows 10 erhalten sollen. Auf Endverbraucher fokussierte Features wie ein neu gestalteter Internet Explorer 12 sind noch nicht enthalten.

Wer sich trotz aller Einschränkungen die Technical Preview installiert, der kann sich bei Microsofts Insider-Programm anmelden und via Feedback aktiv zur Ausmerzung von Fehlern und Problemen des neuen Betriebssystems beitragen. Insider sollen außerdem zügig und regelmäßig Updates für die Beta-Version erhalten, durch die nicht nur Bugs eliminiert, sondern auch neue Funktionen eingeführt werden könnten.

Bild: Neowin
Quelle: The Verge, Microsoft
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Windows 10 Technical Preview steht zum Download bereit (Update)"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] Erste Geräte mit Qualcomms High-End-64-Bit-SoC kommen Anfang 2015 Windows 10 Technical Preview steht ab morgen zum Download bereit […]

trackback

[…] Windows 10 Technical Preview ist endlich da und natürlich musste ich sofort anfangen mir die neue Version anzuschauen. Da […]

trackback

[…] wurde das Windows-Insider-Programm ins Leben gerufen, innerhalb dessen Interessierte die Windows 10 Technical Preview testen […]

trackback

[…] Seit Anfang Oktober ist zudem eine frühe Vorabversion des neuen Betriebssystems in Form der Technical Preview über das Windows-Insider-Programm […]

trackback

[…] nachdem die Erstankündigung inklusive Veröffentlichung einer sogenannten “Technical Preview”-Version bereits im vergangenen September vorgenommen worden war. Im Rahmen des kurz bevorstehenden Events […]

wpDiscuz