Windows 7 auf Netbooks installieren

Eine oft gestellte Frage: „ich habe mir bei euch vor x Monaten (Jahren) ein Netbook gekauft, nun möchte ich Windows 7 installieren, weiss aber nicht, wie das funktioniert, da das Netbook kein optisches Laufwerk hat. Könnt ihr mir helfen?“ Natürlich können wir euch helfen, genauer gesagt Microsoft. Denn Microsoft hat eben für jenen Zweck ein kostenloses Tool zur Verfügung gestellt.

Das kostenlose Programm heißt Windows 7 USB/DVD Download Tool und ihr bekommt es hier. Die Bedienung ist simpel: Windows 7 USB/DVD Download Tool installieren und starten. Im ersten Schritt wird dann der Pfad zu eurer Windows 7 ISO-Datei abgefragt. Weitere Schritte fragen euren USB-Stick ab, machen diesen bootfähig und kopieren die Windows 7-Installationsdateien.

Nach Abschluss des Vorgangs könnt ihr mit diesem Stick euer Netbook starten und ganz einfach Windows 7 installieren. Dazu muss natürlich der USB-Stick als Bootmedium gewählt worden sein (wird meistens beim Start eures Netbooks abgefragt). Wir hoffen, dass euch dieser kleine Tipp weiter bringt 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Software abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Windows 7 auf Netbooks installieren"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Wenn du schon so relativ einfache Sachen erklärst, die sich eher nicht an Profis richten, fehlt in deiner Anleitung noch die Erklärung wie man eine Iso-Datei von seiner DVD-Version erstellt.

avatar
Webmaster

mh.. sieht ja ganz praktisch aus das ding.. da spart man sich den (für laien) riskanten weg über diskpart ..
@ Carsten
kann man damit auch die Installation „zurechtscheiden“ sprich installationsdaten die nicht benötigt werden abwählen? Mein problem is dass meine Win 7 Ultimate installation nich auf die platte vom EeePC 900 passt 😀 und die neue SSD is noch nich da aber will ihn ja benutzen 😉

avatar
Webmaster

naja die platte mit insgesamt 12Gb reicht, aber das sind 2 Platten wenn mans genau nimmt.. also müssten 2gb runter damit die installation auf die 8GB „partition“ passt.. und manuell da was rausschneiden is imemr riskant, wer weiß schon was sich hinter irgendwelchen unaussprechlichen .dll dateien verbirgt ^^

avatar
Gast

OMG.
Wer macht denn schon Win7 Ultimate auf ein Netbook?? Diese Leute müssen echt kein Plan haben! @HANNES
Ich würde HÖCHSTENS Win7 Home drauf machen….Starter würd sogar reichen!

avatar
Webmaster

mh.. nun ja.. wenn ich aber funktionen (wie z.B. mehrsprachige nutzung) auf dem netbook haben will, dann bruach ich meine Ultimate weil die home da nich viel bringt..
und btw, da lief schon die Win 7 Ultimate Beta, absolut flüssig und problemlos.. warum auch nicht..

avatar
Gast

Also ich nutze Windows 7 Professional auf meinem Lenovo S10 miot UMTS. Es läuft super. Und funktioniert klasse. Starte Version von Win 7 wäre mir viel zu eingeschränkt. Ebenso die Home.

trackback

[…] feed for updates on this topic.Powered by WP Greet Box WordPress PluginGestern schrieb ich, wie ihr Windows 7 auf einen USB Stick bekommt, um von diesem zu installieren. Geht ja mittlerweile schneller als von DVD  oder generell […]

avatar
Gast

Als ich das (im November) mit meinem mit ImgBrun erstellten ISO versucht habe (Windows 7 Home Premium 64Bitt aus dem Family Pack) wollte es nicht klappen dann habe ich es mit UNetbootin versucht und siehe da es funktionierte! http://www.patrick-gotthard.de.....unetbootin

avatar
Webmaster

naja, theoretisch braucht man nichtmal ein ISO.. seit Win Vista reicht es, die Daten per X-Copy von Disc auf den bootfähigen und mit aktiver partition formatierten Sick zu ziehen.. damit erspart man sich die erstellung der ISO Datei..
Interessant wäre evtl. noch das ganze für XP.. das hab ich bisher noch nich hinbekommen aufm Netbook 😉

avatar
Webmaster

naja im klartext, stick bootfähig machen, cd rein, alles kopieren aufn stick, fertig ^^ gibts auch tools für, nur bisher kein von MS..
aber stimmt schon, so kanns jeder ohne sich wegen nem Zahlendreher das System zu zerschießen 😀

avatar
Webmaster

vor allem nicht das mini-tool diskpart ^^ nur schade dasses damit nich geht XP aufm Stick bootfähig zu machen.. dafür haste nich zufällig nen tool parat oder? 😉

avatar
Webmaster

super, dank dir 🙂

avatar
Gast
trackback

[…] Das Gute: die Installation  lässt sich auch ohne optisches Medium durchführen, ein Brennen von DVDs hat sich also erledigt. Welches Hilfsmittel ich genommen habe? Das identische, mit dem ich auch schon Windows 7 vom USB-Stick installieren konnte. Ich habe es sogar hier im Blog schon vorgestellt – es handelt sich dabei um das Windows 7 CD / DVD Download Tool. […]

trackback

[…] Welches Hilfsmittel man nehmen kann? Das identische, mit dem ich auch schon Windows 7 vom USB-Stick installieren konnte. Ich habe es sogar hier im Blog schon vorgestellt – es handelt sich dabei um das Windows 7 CD / DVD Download Tool. […]

wpDiscuz