Windows Home Server 2011 ist fertig

Microsoft hat im Hauseigenen Blog bekannt gegeben, dass der Nachfolger der Home Server-Software fertig ist. Tester konnten bereits vorab das Betriebssystem, welches wohl den meisten unter dem Namen „Vail“ bekannt ist, ausprobieren. Windows Home Server ist nicht für normale Rechner gedacht, sondern für Netzwerkrechner, die zumeist ohne Monitor und Tastatur auskommen und remote bedient werden. Auf ihnen werden Dateien für alle Rechner im Netzwerk zur Verfügung gestellt, des Weiteren kann jeder angeschlossene Windows-PC mithilfe von Client-Software automatisiert seine Daten auf dem Windows Home Server sichern und diese im Bedarfsfall auch wiederherstellen.

Bereits im Mai könnten so die neuen Home Server auf dem Markt sein, die das neue Betriebssystem enthalten. Was neu ist an Windows Home Server 2011? Microsoft selber fasst die Änderungen in folgende Oberpunkte zusammen: stabiler, leichter zu installieren, einfacher zu managen, bessere Backup-Möglichkeiten, verbesserter Remote-Zugriff.

Wie schaut es bei euch aus? Windows Home Server oder doch eher ein „normales“ NAS?

Dieser Beitrag wurde unter Software abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Windows Home Server 2011 ist fertig"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Der Link zu den Änderungen ist kaputt

avatar
Gast

Wenn schon ‚richtige‘ Hardware für Storage, Backup & Co, dann doch gleich Linux. Nichts für den durchschnittsuser, aber in meinen Augen allemal flexibler als irgendeine Windowslösung…

avatar
Gast

In meinen Augen ist ein normales NAS (in unserem Falle eine Buffalo Terastation Pro II) oftmals mehr als ausreichend.

Bei der TS Pro II sind Geschwindigkeit, Lautstärke, Stromverbrauch, Datensicherheit, Freigebemöglichkeiten, Backupoptionen, etc. absolut top!

Der etwas höhere administrative Aufwand (Software muss auf jedem Client installiert werden) gleicht sich durch die sehr viel geringeren Anschaffungs- und Unterhaltskosten aus.

avatar
Gast

Der name ist vllt nicht sehr passend aber ich werds sicher mal ausprobieren.

avatar
Gast

Bin ja mal gespannt wann ich den neuen WHS in meiner MSDN Subscription finde..

avatar
Gast
Ich habe mir im Dezember den ACER H431 (siehe Abbildung oben) mit 2x2TB samsung eco green HDDs geleistet. Hatte vorher kein NAS; kann also nicht wirklich sagen, was nun besser ist. Die Console für die Clients ist sehr einfach zu bedienen. Dort können viele Dinge eingestellt werden. Außerdem wird über diese Console ein regelmäßiges Backup des Clients durchgeführt, welches per Boot-CD wieder eingespielt werden kann, wenn der Home Server im gleichen Netzwerk ist. Zusätzlich zum Datenlagern und Backup nutze ich noch DLNA und VPN per RAS. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 30 Watt. Also 50-60 EUR im Jahr bei 24/7 Betrieb.… Read more »
wpDiscuz