Windows Phone 8.1: Bilder der Benachrichtigungszentrale durchgesickert

Win8Phone_1

Microsoft ist gerade dabei, die Auslieferung eines großen Updates für seine Smartphone-Plattform Windows Phone 8 vorzubereiten. Teil von „Windows Phone 8.1“, wie dieses Update gemeinhin genannt wird, soll ein Feature sein, das viele Nutzer seit langem sehnsüchtig erwarten: Eine Benachrichtigungszentrale. Das jedenfalls berichtete kürzlich The Verge mit Verweis auf Insiderinformationen sowie inoffizielle Screenshots, die von Winphollowers veröffentlicht wurden.

Den Angaben von The Verge nach stammen die Screenshots direkt aus einer PowerPoint-Präsentation, die bei Microsoft nur für interne Zwecke vorgesehen war, aber offensichtlich ihren Weg an die Öffentlichkeit fand. Wie auf dem durchgesickerten Material zu erkennen ist, wird Microsoft sein Benachrichtigungssystem als „Action Center“ bezeichnen. Aufgerufen werden kann dieses Action Center laut The Verge genau wie bei den aktuellen Ausgaben von iOS und Android, also durch einen kurzen Wischer vom oberen Bildschirmrand.

wpactioncenterfull

Teil des Action Centers von Windows Phone 8.1 sollen unter anderem Shortcuts für das schnelle An- und Abschalten von WLAN und Bluetooth sein, sowie Zugriff auf weitere Systemeinstellungen. Das ist auch auf dem ersten der beiden veröffentlichten Screenshots zu sehen. Welche vier Shortcuts dabei immer in der Action-Center-Hauptleiste angezeigt werden, soll der Nutzer selbst konfigurieren können. Auf dem zweiten Screenshot ist außerdem zu erkennen, dass im Action Center sämtliche Mitteilungen von Apps, versäumte Nachrichten und ähnliches gesammelt werden. Diese Meldungen sollen sich auch direkt dort vom Nutzer verwalten lassen.

Ein weiteres Novum, das abgesehen vom Action Center mit Windows Phone 8.1 eingeführt werden soll, sind laut The Verge voneinander unabhängige Lautstärkeregler für unterschiedliche Systemfunktionen. Somit können Anwender nun endlich die Lautstärke für den Klingelton, die Medienwiedergabe oder ein Benachrichtigungssignal separat festlegen.

Das für Microsoft wohl wichtigste Feature, das zusammen mit Windows Phone 8.1 seine Premiere feiern dürfte, ist aber ein virtueller Assistent, der seit Wochen unter dem Codenamen „Cortana“ durch die Gerüchteküche geistert. Cortana soll Vergleichbares leisten wie Apples Siri und auf Sprachbefehle des Nutzers reagieren. Gefüttert wird der Service laut Medienberichten mit Daten von Bing und Foursquare.

Die offizielle Vorstellung von Windows Phone 8.1 wird zu Microsofts Build-Konferenz erwartet, die in diesem Jahr von 2. bis 4. April stattfindet.

avatar

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Windows Phone 8.1: Bilder der Benachrichtigungszentrale durchgesickert"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback
Microsoft stellt Windows Phone 8.1 offiziell vor » notebooksbilliger.de Blog

[…] “Cortana” sowie eine “Action Center” genannte Benachrichtigungszentrale. Beide neuen Funktionen waren in den vergangenen Wochen bereits von Insidern verraten worden. Windows Phone 8.1 wird den […]

wpDiscuz