Windows Phone 8.1: Neue Details über Microsofts Siri-Konkurrent ‚Cortana‘ bekannt

Nokia_Lumia_1320_1

Noch ist es zwar nicht offiziell, doch die Spatzen pfeifen es seit Wochen von den Dächern: Wichtiger Bestandteil des kommenden Windows-Phone-Updates alias Windows Phone 8.1 wird ein virtueller, sprachgesteuerter Assistent, Codename „Cortana“, sein, der es nach Microsofts Vorstellungen in Sachen Funktionalität mit Apples Siri und Google Now aufnehmen können soll. Ein aktueller Bericht von The Verge will nun einen ersten Eindruck davon vermitteln, wie sich Cortana auf künftigen Windows-Phones präsentieren wird. Die US-Publikation beruft sich dabei auf Insiderinformationen.

Microsofts digitaler Assistent ist nach der künstlichen Intelligenz Cortana aus der Spiele-Reihe Halo benannt. Laut The Verge ist noch immer nicht endgültig geklärt, ob der Codename auch die offizielle Bezeichnung des für die Windows-Phone-Plattform neuen Features sein wird. Funktionell soll Cortana unter anderem die Bing-Suche auf Windows-Phones gänzlich ersetzen und sich auf den Geräten bei Aktivierung in Form eines kreisförmigen, animierten Symbols zeigen.

Darüber hinaus schreibt The Verge, wird Cortana, genau wie Siri, Windows-Phone-Nutzern die Möglichkeit bieten, festzulegen, wie sie von dem virtuellen Assistenten angesprochen werden wollen. Microsofts Technologie soll dabei ebenfalls sowohl mit gewöhnlichen Namen als auch speziellen Spitznamen umgehen können. Des Weiteren wird Cortana laut dem Artikel auf diverse auf dem Gerät oder in der Cloud hinterlegte Informationen zugreifen und diese verarbeiten können, darunter etwa ortsbezogene Daten, persönliche Informationen, Kontakte, Erinnerungen oder E-Mails beziehungsweise Nachrichten. Welche Informationen Cortana im Einzelnen zur Verfügung stehen, soll der Nutzer allerdings auf Microsofts Plattform zu einem gewissen Grad selbst festlegen können.

Wie schon zuvor berichtet, wird Microsofts virtueller Assistent unter anderem durch die Datenbanken von Bing und Foursquare gefüttert und kann laut The Verge ähnliche Anfragen verarbeiten wie Google Now.

Die offizielle Vorstellung von Cortana und Windows Phone 8.1 wird Anfang April im Rahmen von Microsofts Entwicklerkonferenz Build 2014 erwartet. Wir sind gespannt.

Update: Die Webseite UnleashThePhones hat heute ein Video veröffentlicht, das Cortana auf einem Smartphone von Nokia im Einsatz zeigt. Sehr wahrscheinlich handelt es sich bei dem auf dem Gerät installierten Betriebssystem um eine Vorabversion von Windows Phone 8.1.

Wie in dem Video zu sehen ist, ist ein Microsoft-Konto erforderlich, um den virtuellen Assistenten von Microsoft nutzen zu können. Außerdem wird der Einrichtungsprozess für Cortana demonstriert.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Windows Phone 8.1: Neue Details über Microsofts Siri-Konkurrent ‚Cortana‘ bekannt

  1. Pingback: Nokia Lumia 930 in Entwicklung - Vorstellung Anfang April? » notebooksbilliger.de Blog

  2. Pingback: Arbeitet HTC an einer Windows-Phone-Variante des neuen One? » notebooksbilliger.de Blog

  3. Pingback: Microsoft stellt Windows Phone 8.1 offiziell vor » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.