Windows Phone und Android auf einem Gerät? Dual-Boot-Smartphones offenbar in Arbeit

Windows Phone und Android auf einem Gerät? Dual-Boot-Smartphones offenbar in Arbeit

HTC-8X-Nokia-Lumia

Android ist der derzeit unangefochtene Platzhirsch am Mobilgeräte-Markt, zumindest wenn es um absolute Stückzahlen verkaufter Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem geht. Aufgrund der immensen Popularität entsprechender Endgeräte ist es daher auch wenig verwunderlich, dass sich unter anderem Microsoft schwer damit tut, Marktanteile mit seiner eigenen Mobil-Plattform (Windows Phone) zu erobern. Diese Tatsache könnte der US-Konzern jedoch nun mit einer listigen Taktik zu umgehen suchen: Einem Bericht der The Times of India nach sollen schon bald erste Smartphones erscheinen, auf denen Nutzer beim Bootvorgang zwischen Windows Phone und Android wählen können.

Die strategische Überlegung, Dual-Boot-fähige Geräte anzubieten, ist für PC-Hersteller nicht fremd, im Mobilgeräte-Markt aber noch ein Novum. Microsoft betrachtet entsprechende Smartphones vermutlich als trojanische Pferde, die Technik-affinen Nutzern die Chance geben sollen, Windows Phone zumindest einmal auszuprobieren ohne sich gleich vollständig für die Plattform entscheiden zu müssen. Möglicherweise kommt so der ein oder andere auf den Geschmack.

Laut Times of India wird das indische Unternehmen Karbonn Mobiles der erste Hersteller sein, der Smartphones mit vorinstalliertem Android und Windows Phone auf den Markt bringt. Im Juni 2014 soll es bereits soweit sein. Ein Vertrag zwischen Karbonn und Microsoft, der es den Indern erlaubt, Windows-Phones herzustellen, wurde offenbar erst vor wenigen Tagen unterzeichnet. Karbonn selbst gibt zu dem Thema an, Microsoft habe die Regularien für die Vergabe der Windows-Phone-Lizenzen entschärft und die Mobil-Plattform damit deutlich zugänglicher und interessanter für Gerätehersteller gemacht. Weitere Einzelheiten nennt der Bericht jedoch nicht.

Erst kürzlich hatte Microsoft auf dem Mobile World Congress 2014 angekündigt, es werde demnächst Windows-Phones mit Dual-SIM-Unterstützung, On-Screen-Tasten sowie lediglich 4 Gigabyte Flash-Speicher auf dem Markt zu finden geben. Es benötigt wenig Fantasie, um sich auszumalen, dass diese Entscheidung auch getroffen wurde, um Herstellern die relativ kostengünstige Fertigung von Geräten zu ermöglichen, auf denen sowohl Windows Phone also auch Android installiert werden kann.

Die erwähnten Neuerungen für die Microsoft-Plattform werden unter anderem Teil der neuen Windows-Phone-Version 8.1 sein, die zur Build-Konferenz Anfang April detailliert vorgestellt werden soll.

Veröffentlicht von

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.

Das könnte dich auch interessieren

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Dual-boot Smartphones jibts! Det neue Geeksphone Revolution mit Android OS und Firefox OS, nich wah?.

[…] Huawei kündigte zuletzt auch der Hersteller Karbonn Mobiles derartige Dual-OS-Smartphones an. Ob Karbonn diese weiterhin auf den Markt bringen will, bleibt […]