Update: Wir verschenken zwei Sony-Xperia-Smartphones an unsere Leser

Als wir letztens in unserem Büro den neuen Schrank mit den Testgeräten füllten, bemerkten wir auf der Fensterbank zwei Kartons, die dort der Zeitschriften nach schon mehrere Monate lagen. Kurz ausgepackt und festgestellt, dass es sich ja um die beiden Testgeräte von Sony handelte, die wir noch an euch verlosen wollten.

Wir haben hier also ein Sony Xperia go und ein Sony Xperia Ion liegen, die beide einen neuen Besitzer suchen. Das Xperia Go hatten wir ja vor einiger Zeit baden geschickt und es erfreut sich noch bester Gesundheit und sucht nun aber ein neues zuhause. Das Xperia Ion hatte ein ähnliches Gastspiel bei uns im Blog, durfte aber nicht baden. Auch das Ion sucht nun ein neues Zuhause.

Was müsst ihr also tun, um eins der beiden Geräte später einmal in den Händen halten zu können. Sicher hat jeder von euch bereits einmal ein wichtiges Teil verlegt oder irgendwo im Haus eine Ecke, in der es katastrophal aussieht. Um mitmachen zu können, müsst ihr uns von eurem lustigsten verlegten Gegenstand erzählen oder aber ein Foto von eurer schlimmsten Kramecke schicken. Wir wählen dann die zwei Gewinner unter allen Einsendern aus.

Einsendeschluss ist der 6. Februar 2013 um 23:59 Uhr.
Nachtrag: Bitte postet eure Beiträge und Bilder nur hier im Blog als Kommentar und nicht per EMail. Nutzt dafür einfach einen Bilderdienst wie z.B. imgur.com/

Update 7.2.2013:
Wir brauchen etwas um den Gewinner unter den vielen Einsendern auszuwählen, bitte habt etwas Geduld.

Update 12.02.2013:
Das war echt schwierig, denn es waren dutzende wirklich sehr gute Beiträge dabei. Da wir uns nicht entscheiden konnten kamen alle Favoriten in einen Lostopf und wir haben die Glücksfee entscheiden lassen: Gewonnen haben Harry das Ion und Benjamin das Go, ihr bekommt eine E-Mail von uns.

Das könnte dich auch interessieren

305
Hinterlasse einen Kommentar

305 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
299 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Weiß jetzt nicht ob das groß lustig ist…aber ich habe nur ein 12m² und finde seit ein paar Monaten mein kleines schnuckliges Dell Mini 9 hier nicht mehr. Yet to be found :(.

Ich hab ungefähr 2 Monate lang meine 2. VF Sim-Karte gesucht weil ich sie in mein Tablet stecken wollte. Ende vom Lied war dann, dass ich sie in meinem uralten Samsung Omnia im hintersten Schub meines Schreibtischs gefunden habe… Das lustige dabei ist, als ich sie gefunden hab ist mir wieder eingefallen das ich sie extra dort rein hab um sie auf keinen Fall zu verlieren… Tja das geht wohl manchmal nach hinten los :).. Aus lauter Frust wurde das Omnia dann in Ebay verkauft und die Sim freut sich nun in meinem Nexus 7 verwendet zu werden :)..

Ich habe beim Amazon CyberMonday eine Kompaktkamera für meiner Ma zu Weihnachten bestellt.
Diese dann zurück geschickt, da einen Tag später eine passendere zu bekommen war.
Diese habe ich dann wohl vergessen aus dem Karton zu nehmen….
Auf jeden Fall ist mir dann Heiligabend aufgefallen, dass die Kamera weg ist!
Wir wollten zu meinen Eltern, ich musste die Kamera noch eben schnell einpacken, aber sie war weg!!!

Nachdem ich das komplette haus auf den Kopf gestellt habe, bin ich auf den Dachboden und habe „alte“ Karton durchwühlt.
Ich weiß nicht wie die Kamera da zwischen gekommen ist -.-

Das Weihnachtsessen war übrigens noch warm 😉

Tja, wo war jetzt nochmal der Rest von der grünen Wolle?
Bei dem Chaos findet man ja nichts wieder… o.O

tja, ich wollte mal dringend zum Zahnarzt, musste da mit dem Zug hinfahren der nur einmal die Stunde geht und hab den Haustürschlüssel trotz intensivster Suche nicht gefunden …. bis ich ihn dann schlußendlich doch *draussen* in der Tür steckend gefunden hab.

Zug hab ich natürlich nicht mehr erreicht, die Strafe war eine Stunde länger Zahnweh und die Erkenntnis, die Haustüre abends immer abzuschließen, das geht nämlich nur wenn man den Schlüssel auch nach dem Aufsperren wieder abzieht

Ja, mein Papa hat neulich durch Zufall seinen USB-Stick wiedergefunden, den er seit Wochen vermisst hat. Damit er ihn nicht verliert, hatte er extra ein Band dran gemacht.
Hat trotzdem nichts genützt, da sich der Stick samt Band im hintersten Eck des Handschuhfaches unseres Autos versteckt hatte. Dort hatte Papa ihn nämlich vor der letzten Urlaubsfahrt deponiert, damit wir auf langen Fahrten Hörbücher hören können…
…jetzt ist er wieder da, Papa ist glücklich und die nächsten Fahrten sind für mich nicht mehr so langweilig 🙂

… 

Also ich vermisse immer die Flusen von T-Shirts. Diese finden sich dann aber meistens in meinem Bauchnabel wieder… 😀

Ich hab auf der Arbeit meinen Geldbeutel in den Spint getan, weil viele kleien Münzen drin waren und es genervt hat.
Ne Mitarbeiterin hat mich gen Feierabend dann n Stück mitgenommen und auf halber Strecke rausgelassen. Wir sind 30 min früher gegangen, haben beide von den Überstunden abgetragen. Auf dem Weg heim hab ich festgestellt, dass ich meinen Geldbeutel auf der Arbeit vergessen hab. Also wieder zurück.
Resumé: 30 Minuten später aus der Arbeit gekommen als regulär, trotzdem 30 min weniger auf dem Arbeitskonto -.-

Letztens habe ich meine Geldbörse panisch in meiner Tasche gesucht….

….während ich sie die ganze Zeit in meiner anderen Hand hielt 😀

Typisch Mann: ich suche immer Klamotten im Kühlschrank. Die scheinen sich zu verstecken, sobald ich die Tür aufmache. Frage ich dann nach „Schatz, haben wir keine Butter mehr?“ bekomme ich nur ein „Ich hole sie schon.“ zur Antwort. Es ist keine Absicht, die war vorher garantiert nicht im Kühlschrank. Irgendwie sind meine Augen auf Jagd- und nicht auf Beerensammelmodus eingestellt.

… 

Ich habe mal 5 euro in meinen frisch gewaschenen socken gefunden, die ich selbst gewaschen und zusammengelegt habe…. 🙂 die waschmaschine hat sich für die vielen geschluckten teile mal entschuldigt ^^

Also meine Frau war mal auf der suche nach Ihrer Brille.
Wir haben die ganze Wohnung auf den Kopfgestellt und sind dann zum schluss gekommen das Sie diese wohl aus der Tasche verloren haben muss.

Allerdings war es ganz anders: die Brille lag neben dem Tischchen verdeckt durch eine Decke.
Wie ist Sie dahin gekommen: der Hund (belgischer Schäferhund) hat die Brille vom Tisch gewedelt und Sie ist so ungünstig gefallen das wir Sie erst beim Staubsauben wieder gefunden haben ein paar Tage später.

Hallo, also ich habe mal in der Jugend etwas Geld versteckt gehabt und wie man halt so ist, das Geld wöchentlich umversteckt. Resultat der Sache war das ich irgendwann nicht mehr wusste wo es sich befand.
3 Jahre später musste ein neuer PC her, weil das uraltgerät ausgedient hatte. So stellt ich den alten PC an den Sperrmüll, in der Hoffnung das sich noch jemand über das Altgerät freut.
Wie das halt so ist mit Datensicherheit, nahm ich selbstverständlich die Festplatte raus, und unten drunter waren 100 Mark, ein wenig sehr trocken, aber so wurden die gesuchten 100 Mark wiedergefunden.
🙂

… 

… 

Mein Klassiker: Ich aus dem Haus gehen und suche mein Handy. Dazu pfeife ich laut zur Musik aus meinem Kopfhörer. Nach 5 Minuten ergebnisloser Suche fällt mir dann ein, woher eigentlich die Musik kommt…natürlich aus dem Handy in der Jackentasche… hat mich schon regelmäßig zu spät kommen lassen ^^

Als ich ein iPhone für einen Freund repariert habe, habe ich das Homebutton-Flex Kabel (das ist das Kabel worauf der Homebutton liegt, welches auch diesen Druckwiederstand erzeugt) kurz auf meinem Schreibtisch abgelegt, weil ich wegmusste. Als ich wiederkam hab ich alles durchsucht und es nicht wiedergefunden. Mir ist aber aufgefallen, dass noch mehr anders war.. es lag weniger Staub.. Schnell stellte sich heraus: Mutti hat gewischt, das Kabel als Müll betrachtet und weggeworfen. Konnte nach ewig langer Suche auch noch gerettet werden. 🙂

Ich hatte in meiner Jugend ein Geschenk (Parfum) für eine Freundin gekauft und es irgendwo in meinem Kleiderschrank versteckt. Naja wir trennten uns vor dem Termin, jedoch war es zu spät das Geschenk zurück zu geben also lag es dort weiterhin im Schrank rum, denn das letzte was man als enttäuschter Teenager macht , ist ihr das Geschenk trotzdem noch zu geben.
Dieses Jahr bin ich zum studieren umgezogen und musste meinen Kleiderschrank ausräumen und habe dabei das Geschenk wiedergefunden und es ihr, mit 6 Jahren verspätung doch noch überreicht. War eine lustige Situation! 😀

… 

Ich habe einst meine Jungfräulichkeit in meinem Zimmer verloren und sie ward nie wieder gefunden..

mir ist vor vielen jahren mal im winter mal mein sagem 922 durch ein loch in der tasche gefallen. nach stundenlangem suchen hab ich es dann im hof gefunden, es hat sogar noch funktioniert

Es war einmal eine „kleine“ Kiste mit Computerzubehör (Kabel, etc.), die wurde mit der Zeit immer voller. Irgendwann bekam sie Gesellschaft von verschiedenem anderen Zeug und dann kommt sowas dabei raus:comment image

Naja…

Irgendwo hier muss noch ein Microsoft Wireless Keyboard 3000 v2 rumliegen, was ich im Moment zu meiner Maus vermisse. Und dazu noch ein Ausdruck von einigen Studienarbeiten…
Ich sollte glaube echt mal aufräumen.
[url=http://www.abload.de/image.php?img=2013-01-3116.40.16n6j8r.jpg]Bild „2013-01-3116.40.16n6j8r.jpg“ anzeigen.[/url]

MfG Nico

… 

… 

Ich habe auch eine kleine süße Geschichte:

Meine Mutter hatte sich einmal 100DM fein säuberlich in Ihren Schrank gelegt um diese zu sparen. Dadurch das sie aber in dem Haus in ein anderes Zimmer gezogen ist und sich einen neuen Schrank zugelegt hatte, geriet dieser 100DM – Schein in Vergessenheit.

Letztes Jahr dann, als wir eine Wand für mein neues Fotostudio einreißen wollten, fanden wir in dem Gewusel den 100DM Schein.
Was nun?

Wir haben Ihn wirklich eingetauscht und zur kleinen ,,Studioeinweihungsparty“ noch ein paar Sachen davon gekauft =)

Als ob meine Mutter das damals gewusst hatte^^

Hallo,

wir haben mal im Labor die DNA-Proben einiger Patienten vertauscht und eines ist sogar verloren gegangen Oo

bis heute weiß niemand wie das passieren konnte…ich will ja nicht alles auf die Praktikantin schieben, aber…mhhh…was solls :S

… 

Ich habe mal als Kind beim Spielen meinen Hamster verlegt und ihn erst nach einer Woche in meiner Matratze wiedergefunden. Ich habe ihn dort DEFINITIV nicht hingelegt 😀 Er hat sich ein wunderschönes Hamsterimperium darin aufgebaut. Und das Wichtigste: Der Hamster hat überlebt, die Matratze nicht.

Als ich ein Kind war habe ich die Fernbedienung aus langeweile in einen Polster gesteckt. Habe aber vergessen die Fernbedienung wieder aus dem Polster herauszunehmen und darauf vergessen. 5 Monate lang mussten wir immer aufstehen und direkt beim Fernseher den Sender umschalten, bis die Fernbedienung beim neu überziehen der Polster wieder zum Vorschein gekommen ist.

Verrückt, aber bis heute vermisse ich eine SD-Karte, die ich nur von einer Kamera in die nächste stecken wollte. Auf dem Weg von der einen zur anderen Kamera – achtung: beide Geräte befanden sich dabei in demselben Raum – muss ich sie irgendwie verloren haben, denn als ich an der Zielkamera ankam, war die Karte spurlos verschwunden und unauffindbar – das verstehe ich bis heute nicht 😀

Tja… ich habe mal ein komplettes Wochenende lang mein iPad gesucht bis ich es dann, eher durch Zufall, im Altpapier wieder gefunden habe… so kanns kommen 😉

Ich hab mal meine Freundin verloren. Fand sie dann aber glücklicherweise bei meinem Bruder im Bett wieder. Schreck lass nach!

… 

… 

… 

http://www.abload.de/image.php.....6n6j8r.jpg

Hier sollte irgendwo noch eine Microsoft Wireless Tastatur rumliegen, sowie einige Ausdrucke von Studienarbeiten.

Ihr seht, es geht nicht nur euch so, dass man Sachen verlegt und wiederfindet.

Gruß Nico

… 

Meine Mutter hatte mal ihr Gebiss verlegt und wir haben alle danach gesucht, konnten es aber nirgendwo finden.
Als die Waschmaschine fertig war und meine Mutter sie leerte rief sie uns zu ich habs gefunden. Wir liefen zu ihr und fragten wo ist es denn und sie lachte laut, hier in der Schürzentasche, ich habe es mit gewaschen. Zum Glück war es nicht kaputt, darüber lachen wir heute noch.

Hilfe!! Ich glaube ich habe meinen Verstand verloren….

Am Morgen vor der Fahrprüfung konnte ich meine Brille nicht finden. Da ich keine Ersatzbrille hatte, suchte ich voller Panik im ganzen Haus nach dem guten Stück, konnte sie aber nicht finden.
Als der Fahrlehrer kam um mich abzuholen, sagte ich ihm, dass ich meine Brille nicht finden kann. Ich war total aufgebracht, denn ich wollte die Prüfung nicht unnötig verschieben (kostet Zeit & Geld)…

Helmut sagte: „Ey yo digga, Du hast deine Brille bei der letzten Fahrstunde hier vergessen!“.
Ich zog sie auf und bestand die Prüfung like a boss.

Wollte vor kurzem mit meinen Auto los zum einkaufen, natürlich Schlüssel weg. Ab zurück ins Haus und suchen. Nichts! kein Schlüssel, erst nach einigen Überlegen kam mir in dem Sinn, das ich doch auch den Hausmüll vergebracht. Und richtig, im der Mülltonne fand sich dann auch der Autoschlüssel. Foto davon möchte ich niemand zumuten. Gruß aus Hamburg

… 

Ja, ich gebe zu, ich hab meinen *hust* Vibrator nicht wiedergefunden… ob ich mir Sorgen machen muss?

… 

ziemlich dumm (und leider nicht so lustig) ist, dass ich meine beste freundin nach berlin verlegt hab. ich weiß nicht, was alle da wollen… seitdem ist meine seele eine kram-ecke. ich würd sie soo gern öfter mal anrufen, vielleicht mit nem schicken sony xperia… *-*

Habe am Wochenende geschlagene 2 Stunden meine Fernbedienung gesucht, die normal immer auf der Armlehne der Couch ihren Platz hat. ich hatte die Suche dann aufgegeben und die Multifunktionsersatzfernbedienung genommen…
Am nächsten Tag, schaue ich in mein Eisfach und da liegt die Gesuchte^^. Hatte sie wohl irgendwie da rein gelegt, als ich mir eine TK-Pizza gemacht habe :-P.

… 

1 2 3 7