World of Warcraft: Classic-Version startet im August

      World of Warcraft: Classic-Version startet im August

      Back to the Roots – das wünschen sich viele Fans von World of Warcraft bereits seit langer Zeit. Dieser Wunsch wird nun erhört, denn im Sommer startet World of Warcraft Classic.

      Es ist kaum zu glauben, aber World of Warcraft wird im Herbst bereits 15 Jahre alt. In dieser Zeit hat sich viel getan und außer dem Setting und der grundsätzlichen Spielmechanik hat World of Warcraft 2019 nicht mehr viel mit dem Spiel gemeinsam, dass einst 2004 herauskam.

      Viele der inzwischen hinzugekommenen Features, Updates und Funktionen waren ohne Zweifel sinnvoll. So verfügte World of Warcraft anfangs nur über sehr begrenzte Möglichkeiten zur Schnellreise. SpielerInnen der ersten Stunde erinnern sich bestimmt an quer durch die Zone brüllende Charaktere die dringend ein Portal nach IF benötigten 😉

      Auch ein Voice Chat oder sinnvolle Möglichkeiten zur Loot-Verteilung fehlten WoW in seiner Anfangszeit. Allerdings ist es auch nicht verkehrt, festzustellen, dass das Spiel im Laufe der Jahre extrem casualisiert wurde und dabei ein guter Teil des Miteinanders verloren ging.

      World of Warcraft Classic kommt am 27. August

      Mit WoW Classic erfüllt Blizzard denjenigen Fans einen lang gehegten Wunsch, die sich zurückerinnern an stundenlange, knüppelharte Raids, bei denen man gezwungen war, mit den anderen SpielerInnen zu kooperieren und zu interagieren.

      Los geht es in Europa am 27. August um Mitternacht. Basis von WoW Classic ist allerdings nicht die allererste Version des Spiels sondern vielmehr Patch 1.12 vom 22. August 2006, mit dem z.B. die serverübergreifenden Battlegrounds eingeführt wurden.

      Bildquelle: Blizzard

      Beta-Registrierung bereits möglich

      Solltet ihr nicht bis August warten wollen, könnt ihr euch bereits jetzt für eine Art Beta registrieren. Das funktioniert ganz einfach über eure Accountverwaltung. Im Zuge der Beta werden eine Reihe von Stresstests durchgeführt, und zwar vom 22.-23. Mai, vom 19.-20. Juni und vom 18.-19. Juli.

      Falls ihr damals noch kein WoW gespielt habt, aber trotzdem neugierig auf World of Warcraft Classic seid, dann seid gewarnt, dass eine ganze Reihe von Komfortfunktionen höchstwahrscheinlich nicht verfügbar sein werden. Dazu gehört z.B. der Dungeonbrowser bzw. die Abwesenheit desselben. Entsprechend werdet ihr auf andere Weise eine Gruppe für eure Instanz-Besuche zusammensuchen und im Anschluss irgendwie dorthin gelangen müssen.

      Auch an Pets und Mounts zu gelangen, war früher um einiges schwieriger. Und von der wochenlangen Item- und Ruf-Farmerei, um überhaupt in eine der dicken Instanzen reinzukommen, wollen wir gar nicht erst anfangen.

      Sollte euch das nicht abschrecken, könnt ihr euch auf knüppelharte 40er Raids freuen, die Tore von Ahn’Qiraj erneut als erste öffnen, in Gnomeregan die halbe Instanz pullen und euch als Nachtelf mit Level 3 von Darnassus nach Ironforge durchsterben 🙂

      Quelle: Blizzard

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei