WWDC 2014: Was darf heute von Apple erwartet werden?

apple_wwdc_2014_1

Heute ist ein großer Tag für Apple und die iOS- sowie OS-X-Entwickler- und Fangemeinde. Um 19 Uhr deutscher Zeit startet die diesjährige World Wide Developers Conference (WWDC) in San Francisco mit einer Keynote, zu der diverse Ankündigungen des erfolgreichen kalifornischen Unternehmens mit dem angebissenen Apfel im Logo erwartet werden dürfen. Wie berichtet, können Interessierte das Event auf der Apple-Webseite im Livestream mitverfolgen.

Apple-typisch gibt es vor der Keynote noch keinerlei offizielle Hinweise darauf, welche Neuigkeiten im Rahmen der WWDC 2014 gezeigt werden sollen. Allerdings wurden über das vergangene Wochenende hinweg mehrere Bilder im Web (unter anderem von The Verge) veröffentlicht, die die Dekorationsarbeiten am Moscone Centre in San Francisco zeigen, wo die Veranstaltung stattfinden wird. Auf diesen Fotos sind Werbebannern zu erkennen, die gewissermaßen bestätigen, was schon seit längerem durch die Gerüchteküche schwirrt: Apple wird iOS 8 sowie eine neue OS-X-Version (vermutlich mit dem Beinamen „Yosemite“) präsentieren.

wwdc2014_banners_ios_osx_1

Zusätzlich zu den Software-Neuigkeiten könnte es heute Abend außerdem neue Apple-Hardware zu sehen geben. Auch entsprechende Spekulationen gibt es seit Monaten. Falls dem tatsächlich so sein sollte, ist aber bis jetzt noch immer völlig unklar, um welche Geräte es sich im Einzelnen handeln wird. Bis auf die MacBook-Air-Reihe, die erst kürzlich leicht überarbeitet wurde, könnte theoretisch die gesamte Produktpalette der Kalifornier zumindest ein kleines Update erhalten. Das ist aber natürlich sehr unrealistisch. Neue iPhones und iPads liefert der Apple-Fahrplan vermutlich erst im kommenden Herbst ab und neue iMacs mit Retina-Display dürften noch immer etwas zu kostspielig in der Produktion sein. Was also am wahrscheinlichsten erscheint, das sind ein aktualisiertes Apple-TV-Modell und eventuell flottere Intel-Prozessoren für die MacBook-Pro- und Mac-mini-Serie.

Zum Thema Wearables aus dem Hause Apple gibt es auch kurz vor der heutigen Keynote keinerlei konkrete Hinweise. Die Präsentation einer iWatch – oder wie auch immer ein solches am Körper tragbares Gerät von Apple heißen könnte – ist somit ebenfalls äußerst fraglich. Wir lassen uns aber gerne überraschen.

Ganz allgemein betrachtet lebt die diesjährige WWDC-Keynote davon, dass im Grunde keinerlei konkrete Informationen zu den dort zu sehenden Neuigkeiten vorab durchgesickert sind. Selbst zu iOS 8 und OS X 10.10 liegen keine wirklich gesicherten Angaben vor. Wir sind somit sehr gespannt, was sich Apple für Entwickler, Nutzer und potentielle Kunden hat einfallen lassen und werden natürlich über alles Wissenswerte von dem Event am heutigen Montagabend berichten.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Software, Tablet abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz