Xbox 360 für 99 Dollar? Irgendwie kein Schnäppchen

In den USA startet Microsoft direkt mit einem Angebot rund um die Xbox 360, welches an die Handyverträge vergangener Jahre erinnert. So bietet man die 4 GB-Variante der Xbox 360 zu 99 Dollar an. Zu diesen 99 Dollar kommt dann eine monatliche Gebühr von 14,99 Dollar, welche aber gleichzeitig die Gold-Mitgliedschaft in sich trägt. Nun rechnet und rechnet man und kommt auf den Nenner, dass Microsoft sicherlich noch ein paar Euro mehr durch die Querfinanzierung verdient und außerdem noch mindestens 24 Monate ein paar Goldkunden mehr hat.

Rechnet man sich die Einzelsummen aus, dann erreicht man eine wesentlich höhere Summe, als die, die man beim Direktkauf ausgegeben hätte. Hätte ich persönlich nicht gedacht, ich war der Meinung, dass Microsoft etwas mehr an der Handbremse in Sachen Preis gezogen hat, um die Konsole aus dem eigenen Hause noch ein wenig zu promoten. Aber es ist müßig darüber zu spekulieren, das Angebot ist nur in den USA gültig, hierzulande kann man sich die Xbox 360 direkt kaufen, oder beim Händler seines Vertrauens finanzieren. Auch ohne Goldmitgliedschaft – denn jene kann man auch einzeln erwerben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz