Xbox One: Oktober-Update bringt DLNA-Unterstützung, neue Snap-Funktionen

Xbox-One-console-21Microsoft hat damit begonnen, ein neues System-Update für die Xbox One zu verteilen. Die Aktualisierung bringt eine Reihe von Neuerungen und Verbesserungen auf die nun knapp ein Jahr alte Spielekonsole, darunter beispielsweise Unterstützung für DLNA und das MKV-Containerformat sowie Anpassungen an der Snap-Funktionalität.

Wie Microsoft auf dem Xbox-Wire-Blog erläutert, lassen sich dank des Oktober-Updates Medieninhalte wie Musik, Filme oder Fotos von einem Heimserver oder anderen DLNA-fähigen Geräten direkt auf die Xbox One im Wohnzimmer streamen. MKV-Dateien kann man sowohl über das Netzwerk als auch von einem externen USB-Laufwerk abspielen.

Des Weiteren bringt die aktualisierte System-Software neue TV-Funktionen mit. So spendiert Microsoft der Spielekonsole unter anderem einen „Live TV MiniGuide“, der sich auf Wunsch stets am unteren Bildschirmrand einblenden lässt, die Erkennung von über HDMI angeschlossene Set-Top-Boxen soll verbessert worden sein und wer möchte, kann die Xbox One nun auch direkt im TV-Modus starten lassen.

Seit geraumer Zeit tüfteln die Redmonder mittlerweile an der Snap-Funktionalität der Konsole. Mit dem Oktober-Update sollen hierbei nun wichtige Verbesserungen Einzug halten und die Bedienung somit deutlich schneller und einfacher von der Hand gehen. So führt ein doppeltes Anklicken des Xbox-Knopfes jetzt beispielsweise zu einem Menü, über das Apps im Snap-Modus geöffnet und geschlossen werden können, das Öffnen der Friends-App in der Snap-Ansicht zwingt Spieler nicht länger, ein Spiel zu verlassen, und Nachrichten lassen sich nun auch im Snap-Modus öffnen, lesen und beantworten.

Das Oktober-Update bringt laut Microsofts Blog-Beitrag darüber hinaus diverse weitere, hauptsächlich kleinere Verbesserungen mit, weshalb sich für Xbox-One-Nutzer sicher ein kurzer Abstecher auf die Webseite lohnt. Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass verschiedenes Zubehör ab sofort individuell Firmware-Updates erhalten kann und die Xbox One nun sogar dabei hilft, einen verschlampten Controller via Vibration wiederzufinden.

Bild:
Quelle: Microsoft (Xbox Wire)

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Xbox One: Oktober-Update bringt DLNA-Unterstützung, neue Snap-Funktionen

  1. Kann man dann jetzt Filme vom Handy oder dem PC auf die XBox streamen???

  2. avatar Johannes Schaller sagt:

    @Tobias Molitor: Hallo, ich kann den Funktionsumfang derzeit nicht selbst testen, aber grundsätzlich sollte es so sein, dass mit einem DLNA-fähigen Gerät (also bspw. auch Smartphone oder Tablet) beziehungsweise von einer PC-Software mit DLNA-Unterstützung (bspw. Plex Media Server, Link: https://support.plex.tv/hc/en-us/articles/200350536-DLNA) aus Videos auf die Xbox One gestreamt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.