xCloud: Cloud Gaming kommt für Xbox One & Series S/X

      xCloud: Cloud Gaming kommt für Xbox One & Series S/X

      Bald müsst ihr Spiele nicht mehr herunterladen, sondern könnt mit eurer Xbox direkt aus der Cloud zocken. Dabei kann die ältere Xbox One sogar Xbox-Series-Games streamen.

      Noch dieses Jahr sollen alle derzeit erhältlichen Xbox-Konsolen eine volle Unterstützung für xCloud erhalten. Wem das nichts sagt: Hierbei handelt es sich um Microsofts Cloud-Gaming-Service. Damit könnt ihr Spiele also direkt „aus der Cloud“ bzw. vom Server spielen und müsst sie nicht mehr herunterladen – ausreichend schnelle Internetverbindung vorausgesetzt.

      CloudGaming_gamescom_Inline2 Xbox xCloud

      Im Spieleabo Xbox Game Pass könnt ihr dann durch eure Titelauswahl scrollen und seht neben verfügbaren Games einen Play-Button samt kleiner Wolke. Ihr könnt das Game, wie zum Beispiel Minecraft, also direkt aus der Cloud streamen. Dabei sollen auch auf älteren Xbox-Konsolen 1080p-Auflösung und 60 smoothe Bilder die Sekunde erreicht werden. Glaubt man Microsofts Werbevideo, dann soll auch die Latenz gering genug sein, um kompetitive Mehrspielertitel problemlos zocken zu können. Mehr als 100 Spiele werden zum xCloud-Start für Xbox verfügbar sein.

      Xbox One-Konsolen können sogar Xbox Series-Games streamen

      Eine große Überraschung hat Microsoft dann aber doch noch in petto: So sollen auch ältere Konsolen durch xCloud in den Genuss von Next-Gen-Games kommen. Die Power der Cloud wurde bereits zum Start der Xbox One vor knapp acht Jahren als heiliger Gral der Zukunftssicherheit gefeiert – und nun scheinen Xbox-Fans endlich davon zu profitieren.

      Auch das Spielen auf Windows PCs, Smartphones und Tablets ist mit Xbox Cloud Gaming möglich. Inwiefern auch kommende System-Seller – wie etwa Halo Infinite oder das Next-Gen Fable – für xCloud erscheinen, muss sich aber erst noch zeigen.

      Ebenfalls nett: Wenn eure Freundinnen und Freunde ein neues Multiplayer-Spiel noch nicht haben, dann könnt ihr ihnen eine Einladung schicken. Anschließend zocken sie dann an ihrer heimischen Konsole in der Cloud mit.

      Cloud Gaming ist definitiv die Zukunft, krankte in der Vergangenheit aber noch an schlechterer Zugänglichkeit, fieser Latenz oder einer etablierten Hardware-Basis. Mit xCloud könnte sich das nun weiter wandeln. Gemeinsam mit PlayStation Now und GeForce Now (über das wenig genutzte Google Stadia hüllen wir bewusst den Mantel des Schweigens), haben nun drei der größten Hardware-Hersteller funktionierende Services etabliert, die euch Games direkt zugänglich machen.

      Dass sich diese in den nächsten Jahren noch weiter verbessern werden, steht außer Frage. Mit all den genannten Komfortfunktionen, wie sie nun xCloud bietet, könnten sich immer mehr Gaming-Fans für das Zocken unterwegs entscheiden.

      Xbox xCloud Starttermin

      „Holiday 2021“ – dürfte die Vorweihnachtszeit um den Black Friday meinen. Rechnen wir also mal mit Mitte/Ende November dieses Jahres.

      Was haltet ihr von xCloud und anderen Cloud-Gaming-Services? Schreibt es uns in die Kommentare.

      Xbox Controller bei uns im Shop

      via: Xbox.com, Xbox via YouTube.com, Caschys Blog

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.