Xiaomi Mi Air Purifier 3H im Test: gut, günstig und smart

      Xiaomi Mi Air Purifier 3H im Test: gut, günstig und smart

      Dank eines HEPA-Filters reinigt der Xiaomi Mi Air Purifier 3H die Luft in der Wohnung gut und reißt dabei kein Loch ins Budget.

      Das gefällt uns

      • Preis
      • Design
      • Smart Home Integration

      Das gefällt uns nicht

      • Keine tiefe Integration mit Alexa & Google

      Luftverschmutzung ist besonders in großen Metropolen Asiens ein ernstzunehmendes Problem. Aber auch in größeren Städten in Deutschland kann das Atmen an manchen Tagen (besonders im heißem Sommer) schwerer fallen. Zumindest in den eigenen vier Wänden sollte die Luft so sauber wie nur möglich sein und die meisten von uns verbringen aktuell viel Zeit zu Hause – egal, ob gewollt oder nicht. Genau da kommt der Xiaomi Mi Air Purifier 3H ins Spiel.

      Schlichtes Design

      Aufgrund der Funktionsweise des Xiaomi Mi Air Purifier 3H kann er nicht versteckt im Raum betrieben werden. Als Luftreiniger muss er relativ frei stehen, damit der Sensor auf der Rückseite ein realistisches Bild von der Umgebung bekommt und der Lüfter möglichst viel Luft verarbeiten kann. Entsprechend ist auch das Design ein wichtiger Faktor.

      Im schlichten weißen Gehäuse überzeugt der Xiaomi Mi Air Purifier 3H beim ersten Anblick als Designstück. Drei von vier Seiten haben Perforationen und auf der Rückseite gibt es eine große Klappe, um Zugang zum Filter zu bekommen. Auf der Oberseite setzt der Luftreiniger auf eine Gitterstruktur.

      Zur Steuerung verzichtet der Xiaomi Mi Air Purifier auf Knöpfe, Tasten oder Regler und setzt stattdessen auf ein rundes Touch-Display auf der Front, welches dank OLED richtig gut aussieht. Das Design ist schlicht und fügt sich gut in die meisten modernen Wohnzimmer ein.

      Im Smart Home

      Am besten funktioniert der Xiaomi Mi Air Purifier in der Mi Home-App. Er kann aber auch zusätzlich in abgespeckter Form in die Ökosysteme von Amazon und Google eingebunden werden.

      Mi Home
      Mi Home
      Entwickler: Xiaomi Inc.
      Preis: Kostenlos

      In der Mi Home App ist die Einrichtung schnell erledigt und im Anschluss liefert der Xiaomi Mi Air Purifier dort alle wichtigen Luftqualitäts-Daten. In der App könnt ihr auch auf weitere Funktionen zugreifen und Zeitpläne erstellen.

      Am Smartphone oder Tablet kann „Mi Home“ auch in die Alexa- oder Google Home-App integriert werden. Über einen Echo-Lautsprecher kann dann via Zuruf der Xiaomi Mi Air Purifier ein- bzw. ausgeschaltet werden. Es ist auch möglich, den Luftreiniger in Routinen einzubinden. Wer also gerade nach Hause kommt, kann mit einem Satz dafür sorgen, dass die Heizung startet, das Licht angeht und die Luft frischer wird.

      Eine Limitierung ist aber zum Beispiel, dass smarte Lautsprecher keine Auskunft geben können, wie die Luftqualität oder die aktuelle Temperatur ist. Mehr als ein- bzw. ausschalten ist derzeit nicht möglich. Hier würde ich mir eine tiefere Integration des Xiaomi Mi Air Purifier in den jeweiligen Smart Home Kosmos wünschen.

      Xiaomi Mi Air Purifier bei uns im Shop

      Luftreinigung

      Der Xiaomi Mi Air Purifier setzt auf einen HEPA-13-Filter. Der Vorgänger verwendete noch die schlechteren EPA-Filter. Der mitgelieferte Filter soll Rauch, Staub, Sporen und andere feine Partikel zu 99,7% aus der Luft entfernen. Zumindest, nachdem erstmal mindestens ein Software-Update durchgeführt wurde.

      Es ist schwierig, ohne spezielle Messgeräte die tatsächliche Veränderung der Luftqualität zu messen, aber rein subjektiv zeigt sich schon nach knapp einer Stunde mit dem Xiaomi Mi Air Purifier eine deutliche Verbesserung. Gestartet bin ich mit einem Wert von 80μg/m³ auf dem PM2,5-Luftqualitätsindex. Nach etwa 45 Minuten lag der Wert bereits bei 23μg/m³ und auch ein schneller Geruchstest bestätigte die Veränderung. In der Luft waren keine Gerüche durch Verunreinigungen festzustellen.

      Dies erreicht der Xiaomi Mi Air Purifier durch einen Radiallüfter, den es beim Vorgänger nicht gab. So ist der Luftreiniger in der Lage bis zu 380 Kubikmeter Luft pro Stunde zu filtern. Das ist eine Steigerung von 20% gegenüber dem direkten Vorgänger. Die maximale Filter-Leistung kommt aber mit einem Haken.

      Wenn laut, dann richtig laut

      In der Mi Home-App lässt sich unter anderem die Geschwindigkeit des Radiallüfters im Xiaomi Mi Air Purifier regeln. Gleich mal das Wichtigste vorneweg – im dedizierten Nachtmodus ist er kaum zu hören. Mit etwa 1,5 Meter Abstand ist es schwer zu sagen, ob er eingeschaltet ist. Der Luftreiniger drosselt während dieser Zeit seine Filterleistung deutlich, aber er filtert weiterhin kleinste Partikel aus der Luft.

      Alternativ kann der Xiaomi Mi Air Purifier auch in drei Stufen geregelt werden. Auf Stufe eins und mit zwei Meter Abstand reichen schon kleinste Geräusche aus, um das Lüftergeräusch zu übertönen. Das Tippen auf einer Notebook-Tastatur ist beispielsweise ausreichend. Allerdings sind die höheren Stufen deutlich lauter und sollte wohl auch nur bei starker Luftverschmutzung gewählt werden. Für die meisten Nutzer wird wohl der Automatik-Modus des Xiaomi Mi Air Purifier die richtige Wahl werden – mit einem zusätzlichen Zeitplan für den Nachmodus. Wer ganz mutig ist, kann sich auch im manuellen Modus austoben.

      Fazit zum Xiaomi Mi Air Purifier 3H

      Das Design des Xiaomi Mi Air Purifier ist minimalistisch und fällt in modernen Wohnungen kaum auf. In seiner Hauptaufgabe überzeugt der Luftreiniger, auch wenn deutlich teurere Geräte wesentlich schneller die Luft reinigen. Für normale Räume ist er aber vollkommen ausreichend.

      Mit gerade einmal 131€* ist saubere Luft in den eigenen vier Wänden dazu noch erschwinglich. Auch die Folgekosten halten sich in Grenzen. Ein HEPA-13-Ersatzfilter kostet knapp 40€*. Je nach Umgebung muss der Filter des Xiaomi Mi Air Purifier alle drei bis sechs Monate erneuert werden.

      Zeitschaltpläne können in der Mi Home App leicht erstellt werden und auch andere nützliche Infos sind dort schnell gefunden. Die Integration des Xiaomi Mi Air Purifier in den Alexa- bzw. Google-Kosmos ist allerdings noch sehr ausbaufähig.

      Nichtsdestotrotz ist der Xiaomi Mi Air Purifier ein guter Luftreiniger, der durch eine komfortable Nutzung punktet und nur dann laut wird, wenn er wirklich hart arbeitet. Funktionen und Preis stehen hier in einem sehr guten Verhältnis und so ist der Xiaomi Mi Air Purifier definitiv empfehlenswert.

      Xiaomi Mi Air Purifier bei uns im Shop

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.