Xiaomi Mi Note 10 vorgestellt: Akku- und Kameramonster

      Xiaomi Mi Note 10 vorgestellt: Akku- und Kameramonster

      Das Xiaomi Mi Note 10 protzt mit einer 108-Megapixelkamera und sattem 5260-mAh-Akku, der in knapp einer Stunde aufgeladen wird. Außerdem zeigt der Smartphone-Riese, der als das chinesische Apple gesehen wird, das Redmi Note 8T.

      Als zweitgrößter chinesischer Smartphone-Hersteller und Platz 4 in der globalen Rangliste will Xiaomi natürlich von Huaweis Katastrophe profitieren und drängt auf den europäischen Markt. Dementsprechend größer fällt die Ankündigung des Xiaomi Mi Note 10 in Madrid auch aus. Das großformatige Mittelklasse-Smartphone kostet 549 Euro und beherbergt eine Penta-Kamera mit 108-Megapixeln Auflösung (gleicher Sensor wie im Mi Mix Alpha) und einen riesigen Akku mit 5.260 mAh.

      Der größte Sensor, die höchste Pixelzahl

      Das in China bereits als Xiaomi Mi CC9 Pro vorgestellte Telefon erreichte mit seiner Kamera die Top-Position im DxO-Mark-Ranking neben dem Huawei Mate 30 Pro, dessen Verkauf durch den anhaltenden Handelsstreit der US-Regierung mit China immer noch nicht starten konnte.

      Das Design erinnert nicht nur an das Huawei P30 Pro, das Mi Note 10 ist erst auf den dritten Blick als anderes Telefon erkennbar. Die Front füllt das gleiche gebogene 6,47-AMOLED-Display mit 2.340 x 1.080 Pixeln, unter denen sich ein optischer Fingerabdruckscanner versteckt. Die 32-Megapixel-Selfie-Cam sitzt in einer Waterdrop-Notch.

      Technische Daten Xiaomi Mi Note 10
      Software Android 9 mit MIUI 11
      Prozessor Snapdragon 730G
      Arbeitsspeicher 6 GB, 8 GB (Mi Note 10 Pro)
      Speicher 128 GB, 256 GB (Mi Note 10 Pro)
      Display 6,47″ AMOLED Display mit Full HD+ Auflösung (2.340 x 1.080)
      Kamera Selfiekamera:
      32 Megapixel, 1.6μm 4-in-1 Super Pixel, f/2.0
      Hauptkamera:
      108MP (1/1.33” Sensor, f/1.69, AF, OIS)
      12 MP 2x Telefoto (f/2.0)
      5 MP 5x Telefoto (f/2.0, OIS)
      20 MP f/2.2 Ultraweitwinkel (117 Grad Sichtfeld)
      2 MP Makrokamera (2cm Naheinstellgrenze)
      Akku 5260 mAh, 30 Watt Schnellladen
      Besonderheiten 3,5mm Klinkenanschluss
      Slot für microSD-Karten
      Fingerabdrucksensor im Display
      NFC
      Bluetooth 5.0
      Dual 4G
      USB-C
      Design 157,8 x 74,2 x 9,67 mm, 208g, Farben: Midnight Black, Glacier White, Aurora Green
      Preis und Verfügbarkeit 6GB/128GB 549 Euro, Mi Note 10 Pro 8GB 256GB 649 Euro vorbestellbar ab 11.11.2019

      Ausstattung: Snapdragon 730G, kein kabelloses Laden aber 3,5mm Klinke

      Abgesehen von der hervorragenden Kamera und vom riesigen Akku finden sich solide Specs im Datenblatt.  Als Antrieb dient die Gaming-Version des Mittelklasse-SoC Snapdragon 730G mit etwas übertakteter Adreno-618-GPU und 6 GB RAM versprechen ebenso eine ordentliche Performance. Auch wenn in Benchmarks noch 30 Prozent Luft nach oben zu den Flaggschiff-Prozessoren wie dem Snapdragon 855+ bleibt, dürfte das Mi Note 10 im Alltag eine gute Performance liefern. Der interne Speicher von 128 GB (UFS 2.1) ist nicht erweiterbar.

      Xiaomi verbaut einen Klinkeanschluss und macht mit der Argumentation Schluss, dass dieser für einen großen Akku oder einen In-Display-Fingerprint-Sensor weichen muss.

      Xiaomi Mi Note 10 erster Eindruck

      Das Mi Note 10 brilliert in den für viele Nutzer bedeutenden Bereichen Kamera und Akku, ohne den Rest zu vernachlässigen. Ein großer, heller und kontraststarker Screen, ein sparsamer und leistungsstarker Prozessor und ein klasse Design mit sehr guter Verarbeitung lassen wenig Wünsche offen.

      Die Kamerafunktionen der Penta-Cam sind extrem umfangreich: Samsung ISOCELL Bright HMX 108MP Sensor, OSI, PDAF, 1,4μm Pixel für die Telekamera, 5x optischer Zoom, RAW-Multi-Frame-Rauschunterdrückung, Makro-Slow-Motion mit 960 FPS… Wir werden prüfen, was hinter den Feature-Buzzwords steckt.

      Das attraktive Gesamtpaket kommt ab dem 15. November zum Preis von 549 Euro in den Handel und trifft dort auf die Flaggschiff-Konkurrenz vom letzten Jahr. Wie gut es sich schlägt, wird unser Kameravergleich und Test zeigen.

      Xiaomi Smartphones bei uns im Shop

      Redmi Note 8T – der günstigere kleine Bruder

      Xiaomi setzt das gute Preis-Leistungsverhältnis nach unten hin im Line-Up fort und präsentiert mit dem Redmi Note 8T eine abgespeckte Variante des Mi Note 10 für 199 Euro. Das 6,3-Zoll-Smartphone trägt ein LCD (FHD+) und arbeitet mit einer 48-MP-Quad-Cam.

      Verbaut wird ein Snapdragon 665 mit mehreren Speichervarianten: 3GB+32GB, 4GB+64GB und 4GB+128GB. Der Akku ist mi 4.000 mAh nicht ganz so mächtig und lädt mit 18 Watt auch etwas langsamer über USB-C.

      Auch hier bietet Xiaomi herausragende Kamera-Features für die Preisklasse. Die 48-MP-Hauptkamera arbeitet mit einer Blende von f/1.79, Phase Detection Autofocus und 4:1-Pixelbinning auf einem ½“-Sensor. Ihr zur Seite gestellt werden eine 8-MP-Kamera (f/2.2) mit 120°-Ultraweitwinkel, eine 2-MP-Makrokamera und eine 2-MP-Tiefenkamera. Überraschenderweise verzichtet das Redmi Note 8T auf eine dedizierte Telekamera.

      Das Redmi Note 8T wird ab 15. November für 199 Euro in den Handel kommen.

      Xiaomi Smartphones bei uns im Shop

      Veröffentlicht von

      Robert schaut am liebsten auf OLED-Panels und bastelt in seiner Freizeit häufig an Wasserkühlungen. Er zockt am PC sowie der PS4 Pro und fliegt mit seiner Drohne gerne tropische Strände ab.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei