Xiaomi vs Redmi: Die Unterschiede bei den Pro-Notebooks

      Xiaomi vs Redmi: Die Unterschiede bei den Pro-Notebooks

      Wir vergleichen die wichtigsten technischen Daten der beiden Pro-Notebooks von Xiaomi mit ihren Redmi-Gegenstücken aus dem eigenen Haus.

      Während des großen Frühlings-Mega-Events hat Xiaomi nicht nur Smartphones vorgestellt (darunter auch ihr erstes Foldable), sondern auch neue Notebooks.

      Ende Februar hatte die Budget-Marke von Xiaomi bereits zwei „Pro-Laptops“ vorgestellt. Worin die Redmi-Geräte sich von der 14er und 15er Version der neuen Xiaomi Mi Notebook Pro unterscheiden, haben wir übersichtlich in zwei Tabellen zusammengefasst.

      Xiaomi Mi Notebook Pro 15 vs RedmiBook Pro 15

      Xiaomi Mi Notebook Pro 15 RedmiBook Pro 15
      Display OLED 15,6″ 3,5K
      3.456 x 2.160 px
      60Hz, 600 Nits
      LCD 15,6″ 3,2K
      3.200 x 2.000 px
      90 Hz, 300 Nits
      Prozessor Intel Core 11th Gen.
      Evo-Zertifizierung
      i7-11370H
      i5-11300H
      Intel Core 11th Gen.
      i7-11370H
      i5-11300H
      Grafikkarte Intel Iris X
      Nvidia GeForce MX450
      Intel Iris X
      Nvidia GeForce MX450
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 16 GB DDR4
      SSD-Speicher 512 GB SSD 512 GB SSD
      Anschlüsse 1x USB-C zum Laden und Datenübertragung
      1x USB 4 (inklusive Thunderbolt)
      1x USB-C zum Laden und Datenübertragung, Videoausgabe
      1x 3,5-mm-Kopfhörermikrofonbuchse
      1x USB-C zum Laden und Datenübertragung
      1x USB 4 (inklusive Thunderbolt)
      1x USB 2.0
      1x USB-3.2-Gen1-Typ-A
      1x 3,5-mm-Kopfhörermikrofonbuchse
      1x HDMI-Schnittstelle
      Drahtlose Übertragung WiFi 6
      Bluetooth 5.1
      WiFi 6
      Bluetooth 5.1
      Akku 66 Wh
      Schnellladung 100 Watt
      70 Wh
      Schnellladung 100 Watt
      Betriebssystem Windows 10, MIUI+ Windows 10, MIUI+
      Maße und Gewicht 348,4 × 237,5 × 16,3 mm
      1,8 kg
      350,1 x 242,3 x 17,9
      1,79 kg
      Preis ab 6.499 Yuan ab 4.999 Yuan

      Prozessor, Arbeitsspeicher und SSD sind identisch. Selbst die Außenmaße und die Akkugrößen sind sehr nah beieinander. Die zwei großen Unterschiede liegen beim Display und den Anschlüssen. Nur beim Mutter-Konzern Xiaomi gibt es ein OLED-Panel, aber wer mehr unterschiedliche Anschlüsse am Gerät braucht, muss zum Redmi greifen. Letzteres punktet dazu mit einem 90Hz-Display.

      Das Xiaomi Mi Notebook Pro 15 kostet umgerechnet ab 844,38€. Für umgerechnet 649,45€ bekommen Käufer*innen die Grundausstattung des RedmiBook Pro 15. In beiden Fällen handelt es sich dabei um die Version mit Intel Core i5-CPU ohne Nvidia GeForce MX450. Der Aufpreis für das OLED-Panel beträgt entsprechend etwa 200€.

      Xiaomi Mi Notebook Pro 14 vs RedmiBook Pro 14

      Xiaomi Mi Notebook Pro 14 RedmiBook Pro 14
      Display LCD 14″ 2,5K
      2,560 x 1.600 px
      120 Hz, 300 Nits
      LCD 14″ 2,5K
      2,560 x 1.600 px
      60Hz, 300 Nits
      Prozessor Intel Core 11th Gen.
      Evo-Zertifizierung
      i7-11370H
      i5-11300H
      Intel Core 11th Gen.
      i7-1165G7
      i5-1135G7
      Grafikkarte Intel Iris X
      Nvidia GeForce MX450
      Intel Iris X
      Nvidia GeForce MX450
      Arbeitsspeicher 16 GB DDR4 16 GB DDR4
      SSD-Speicher 512 GB SSD 512 GB SSD
      Anschlüsse 1x USB-C zum Laden und Datenübertragung
      1x USB 4 (inklusive Thunderbolt)
      1x USB-C zum Laden und Datenübertragung, Videoausgabe
      1x 3,5-mm-Kopfhörermikrofonbuchse
      1x USB-C zum Laden und Datenübertragung
      1x USB 4 (inklusive Thunderbolt)
      1x USB 2.0
      1x USB-3.2-Gen1-Typ-A
      1x 3,5-mm-Kopfhörermikrofonbuchse
      1x HDMI-Schnittstelle
      Drahtlose Übertragung WiFi 6
      Bluetooth 5.1
      WiFi 6
      Bluetooth 5.1
      Akku 56 Wh
      Schnellladung 100 Watt
      56 Wh
      Schnellladung 100 Watt
      Betriebssystem Windows 10, MIUI+ Windows 10, MIUI+
      Maße und Gewicht 315,6 × 220,4 × 15,9 mm
      1,5 kg
      315,6 × 220,4 × 15,9 mm
      1,46 kg
      Preis ab 5.299 Yuan ab 4.699 Yuan

      Wie bei den beiden großen Pro-Maschinen sind auch beim Xiaomi Mi Notebook Pro 14 und dem RedmiBook Pro 14 die Anschlüsse und die Displays unterschiedlich. Mehr Ports gibt er erneut beim RedmiBook Pro 14. Die Unterschiede zum Display sind diesmal aber kleiner – das Mi Notebook Pro hat auf dem Papier ein fast identisches Panel zu seinem Cousin. Aber nur bei Xiaomi gibt es das schnellere 120Hz-Display.

      Ein weiterer Unterschied existiert beim Prozessor. Das RedmiBook Pro 14 setzt auf einen Intel Core 1165G7 und das Xiaomi Mi Notebook Pro 14 auf den 11370H. Beide sind Quadcore-CPUs, die sich größtenteils in der Frequenz unterscheiden. Der i7-1165G hat einen Basistakt von 2,7GHz und kann bis auf 4,7GHz im Turbo takten (4,1GHz auf allen Kernen). Der neuere i7-11370H taktet auf 3,3GHz und erreicht im Turbo 4,8GHz (4,6GHz auf allen Kernen). Ein ähnliches Bild zeigt sich auch bei den Intel i5-CPUs.

      Das mag auf dem Papier nach viel klingen, aber in der Praxis muss sich eher zeigen, wie lange Xiaomi diese Taktraten unter kontinuierlicher Last aufrechthalten kann. Gerade im angepeilten „Pro“-Segment ist das wichtig, da es beispielsweise Render- und Kompilierungszeiten beeinflusst.

      Wann kann ich die Notebooks in Deutschland kaufen und was sollen sie kosten?

      Aktuell hat Xiaomi keine Pläne die „Mi Notebook Pro“-Serie oder die „RedmiBook Pro“-Serie auf den europäischen Markt zu bringen. Prinzipell ist natürlich ein Import über diverse chinesische Händler möglich, allerdings müssen Käufer*innen sich dann auf ein internationales Tasten-Layout, eine chinesische Version von Windows 10 und das Fehlens jeder Art von Garantie einstellen. Bei einem 800-1000€-Gerät ist das viel verlangt.

      Preislich sind die neuen Xiaomi-Notebooks sehr verlockend, aber die angegebenen Euro-Preise sind Umrechnungen der chinesischen Preise. Diese sind ohne Mehrwertsteuer, Zölle und der Transport von Asien nach Europa ist damit auch noch nicht bezahlt. In der Vergangenheit lag der Aufschlag für den deutschen Markt bei etwa 25-30%.

      Damit sind die Preise der Xiaomi Laptops immer noch gut, aber auch nicht mehr ohne Konkurrenz. Das Mi Notebook Pro 15 kostet in der Spitzenausstattung umgerechnet 1038,94€. Mit den üblichen Aufschlag von 30% wäre der Endpreis etwa 1350€. Ihr könnt euch gerne bei uns im Shop umsehen, was ihr für das Geld als Alternative bekommt.

      Highend Notebooks bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: RedmiBook Pro 15, Xiaomi Mi Notebook Pro 15, RedmiBook Pro 14, Xiaomi Mi Notebook Pro 14

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.