YouTube Leanback

Auch schon auf YouTube Leanback gestoßen? Das aktuelle YouTube-Projekt könnte Aufschluss darüber geben, wie YouTube auf heimischen Fernsehern funktionieren könnte. Viele TV-Geräte haben bereits Zugriff auf das Internet, in der Gesamtheit betrachtet ist das aber noch nicht wirklich der Standard. YouTube Leanback wird nicht per Maus gesteuert, sondern bisher per Tastatur. Eben jene Bedienmöglichkeiten, die man auch auf den meisten Fernbedienungen hat.

Neben Leanback haben die Googler auch gleich die mobilen Seiten von YouTube verbessert. Was mich zur Frage bringt, die ich euch stellen wollte: a.) würdet ihr Internet-Konnektivität bei einem TV-Kauf im Jahre 2010 als Auswahlkriterium einbeziehen und b.) wie viele von euch konsumieren regelmäßig mobile YouTube-Videos auf Smartphones?

Das könnte dich auch interessieren

3
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

… 

kann da Marvin nur zustimmen..
bevors nen TV mit Netzwerkanschluss wird nehm ich lieber nen HTPC oder ähnliches. Da hat man mehr Möglichkeiten zum kleineren Preis als mit Einzelgeräten.
Mobile youtube.. keine Ahnung wie die Seite da bisher aussah oder jetzt aussieht, hab dafür die in Win Mobile implementierte APP die ich wenn dann nutze. Aber so oft kommts nicht vor, auch wenn ich ne UMTS Flat hab.. IS nur mal für zwischendurch, wenn man beim Grillen im Park oder ähnlichem mal nen Video zeigen will 🙂

[…] das YouTube Leanback und bietet Videos mit einer hohen bildschirmfüllenden Auflösung. Notebooksbilliger.de berichtet, dass sich YouTube Leanback nicht per Maus, sondern per Tastatur bzw. per Fernbedienung […]