Youtube unterstützt jetzt offiziell Videos mit 60 Bildern pro Sekunde

YouTube-logo-full_colorYoutube hat nun offiziell die Unterstützung für Videos mit einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 60 Hertz freigeschaltet. Das neue Feature ist in erster Linie für Nutzer interessant, die sich Videos von PC- oder Konsolen-Spielen über Googles Videoportal ansehen, da die 60 Bilder pro Sekunde durch Wiedergabe von sehr flüssig ablaufenden Spielszenen besonders gut zur Geltung kommen. Bislang hatte Youtube die Bildwiederholrate von Videos fast ausnahmslos auf maximal 30 Bilder pro Sekunde beschränkt.

Für Youtube ist die nun freigeschaltete Unterstützung von Videos mit 60 Bildern pro Sekunde ein weiterer wichtiger Schritt, wenn es darum geht, seine Marktposition gegenüber konkurrierenden Diensten, darunter beispielsweise das vor kurzem von Amazon übernommene Twitch, zu behaupten. In der Vergangenheit hat die Google-Tochter sein Angebot bereits durch Einführung der Möglichkeit, Live-Streams in HD-Qualität zu übertragen beziehungsweise anzuschauen, sowie Unterstützung von Videos mit 4K-Auflösung aufgewertet.

Hier ein 60-FPS-Video der PS4-Version von Diablo 3. Um das Video mit der höheren Bildwiederholrate anzuschauen, muss unter Videoqualität eine Auflösung von 720p oder 1080p ausgewählt werden:

Gänzlich überraschend kommt die Unterstützung von Videos mit 60 Bildern pro Sekunde auf Youtube allerdings nicht. Im vergangenen Juni hatte das Unternehmen das kommende Feature bereits angekündigt und danach auch ein paar entsprechende Testvideos veröffentlicht. Nutzer können außerdem seit Jahren Videomaterial auch mit 60 Bildern pro Sekunde auf die Youtube-Server hochladen, nur dass der Service die Wiedergabe dann automatisch auf 30 Bilder pro Sekunde beschränkte.

Laut den Angaben von Youtube ist die Wiedergabe von Videos mit 60 Bildern pro Sekunde ab sofort für die aktuellen Desktop-Versionen der Browser Chrome, Internet Explorer und Safari freigeschaltet. Unterstützung des Features auf anderen Plattformen wie etwa den Mobilbetriebssystemen Android und iOS oder den Youtube-Apps für Spielekonsole soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Bild: Youtube
Quelle: Youtube (Twitter)
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Notebook, Software abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz