Zehn Jahre Chrome OS: Großes Update mit neuen Funktionen

      Zehn Jahre Chrome OS: Großes Update mit neuen Funktionen

      Chrome OS feiert Geburtstag und Google spendiert seinem Betriebssystem aus diesem Anlass neue Features. Es kommen unter anderem eine bessere Integration von Android-Smartphones und eine bessere WLAN-Synchronisierung.

      Um den runden Geburtstag zu feiern, hat Google auf seinem Blog eine große Ladung neuer Funktionen für ein bald erscheinendes Update vorgestellt. Viele der angekündigten Sachen erleichtern euch den Alltag mit eurem Chromebook um ein Vielfaches, besonders wenn ihr es zusammen mit einem Android-Smartphone nutzt.

      Unter anderem soll es einen neuen „Phone-Hub“ geben. Damit könnt ihr auf wichtige Funktionen eures Android-Smartphones zugreifen. Das Ganze ähnelt dabei sehr Microsofts „Ihr Smartphone“-App. Damit erkennt ihr eingehende Anrufe und könnt auf eingehende Nachrichten direkt vom Notebook aus reagieren.

      Dazu gibt es dann auch eine verbesserte WLAN-Synchronisierung mit eurem Google-Account. Euer Chromebook kann sich damit automatisch mit vertrauenswürdigen WLANs verbinden. Als weitere neue Funktion soll Googles Nearby Share kommen. Damit könnt ihr bereits jetzt ganz leicht Dateien zwischen zwei Android-Smartphones teilen. Das soll bald auch zwischen eurem Android- und Chrome-OS-Gerät möglich sein.

      Bei den Schnelleinstellungen soll ein neues Tool für Bildschirmaufnahmen (Video und Bilder) sein Zuhause finden. Bisher musste man es ganz klassisch über eine Tastenkombination anstoßen. Für Eltern während der Home-Schooling-Zeit ganz praktisch: Bei der Einrichtung eines neues Chromebooks können Schüler nun – wenn Family Link verwendet wird – direkt ein vorhandenes Konto einer Bildungseinrichtung hinzufügen.

      Natürlich soll es auch kleinere Neuigkeiten und Anpassungen geben: So sollen nun bis zu fünf Elemente in die Zwischenablage passen. Über die Funktion „Schnelle Antworten“ sollt ihr schnelle Kleinigkeiten – wie etwas Umrechnungen von Währungen oder Übersetzungen- machen können.

      Was denkt ihr darüber? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

      Chromebooks bei uns im Shop

      via stadt-bremerhaven, Google-Blog

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

      1. Ich habe mir das Jubiläums Update gestern auf mein ACER Chromebook gespielt, und bin sehr enttäuscht. Warum ? Nun das Update hat mein Chromebook dermaßen verlangsamt, das selbst im Leerlauf die 4 CPU Kerne kontinuierlich 100% Auslastung anzeigen. An ein Arbeiten ist daher nicht zu denken. Und die versprochenen 7 Sekunden zum Hochlaufen ist auch nur ein Ammenmärchen. 25-30 Sekunden sind eher realistisch, zumal wenn man ein paar Apps drauf hat. Das schafft Windows locker auch. Da bleibe ich bei meinem Galaxy Book S mit Win 10. Das Chromebook werde ich daher über kurz oder lang verschrotten, glaube ich.
        Chrome OS ist und bleibt für mich so eine Art „Hilfsbetriebssystem“, halt nichts Halbes und nichts Ganzes. Der Chrome OS Webstore wird nicht weiter gepflegt, bleibt nur noch der Playstore. Aber viele dieser Apps sind halt für Telefone gemacht, und nicht für Laptops. So läuft vieles nur unter der Weboberfläche vom Chrome Browser und das behagt mir gar nicht.

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.