Zeigt Apple im März ein neues iPhone-Modell?

      Zeigt Apple im März ein neues iPhone-Modell?

      Vor ein paar Tagen tauchten erste Renderbilder eines neuen iPhone-Modells im Netz auf. Jetzt berichtet Bloomberg, dass die Produktion des neuen iPhones im Februar starten soll. Es handelt sich dabei optisch um eine Neuauflage des iPhone 8.

      Laut Bloomberg steckt im Inneren die Technik des iPhone 11, also des aktuellen Modells. User müssen den Angaben zufolge auf FaceID verzichten und können stattdessen auf die gute alte TouchID zurückgreifen. Außerdem gibt es nur eine Kamera und für moderne Verhältnisse breite Rahmen. Die Displaygröße soll bei 4,7“ liegen.

      Wenn die Produktion tatsächlich wie berichtet im Februar startet, dann stehen die Chancen gut, dass es im März offiziell vorgestellt und dann auch verfügbar sein wird. Das neue Modell wäre das erste „low budget“-Smartphone von Apple seit dem iPhone SE aus dem Jahr 2016. Falls ihr euch weitere Render-Bilder des neuen iPhone ansehen wollt, dann schaut bei igeeksblog (unten verlinkt) vorbei.

      Von Apple gibt es selbstverständlich keinen Kommentar zu den Berichten.

      Apple iPhone bei uns im Shop

      Bloomberg via Mobiflip, Foto: igeeksblog

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.