Zukünftige Notebooks mit Kinect-Technologie?

Es ist eine News aus dem Reich der Gerüchte, ob es nur ein Gerücht bleibt, oder eine zukunftsweisende Technologie, das wird die Zeit zeigen. Laut Berichten von The Daily konnte man sich vor einiger Zeit einen Notebook-Prototypen anschauen, welcher mit Kinect ausgestattet war. Microsofts Sensorleiste zur Erkennung von Gesten und Sprachbefehlen könnte in Zukunft seinen Einzug in Notebooks halten.

Nicht ganz undenkbar, ist bereits jetzt auch Kinect für Windows schon Realität. Mit einem Kinect-fähigen Notebook könnte man zum Beispiel Spiele spielen, die auf Gesten- und Sprachsteuerung ausgelegt sind. Alternativ könnte so Menschen mit körperlichen Defiziten die Benutzung des Computers vereinfacht werden – die Möglichkeiten mit Microsoft Kinect sind ja vielfältig. Wann die Geräte kommen, zu welchem Preis? Fraglich ist, ob die Geräte überhaupt jemals das Licht des Marktes erblicken. Könntet ihr euch so ein Gerät vorstellen?

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Zukünftige Notebooks mit Kinect-Technologie?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ob das wirklich kommt, halte ich für fraglich. Allerdings gefällt mir die Idee sehr gut. Man stelle sich vor, man sitz im Zug oder Bus und fuchtelt wie wild mit den Armen, um seine Mails zu lesen;-)
Nein, im Ernst, für Spiele ist es allemal eine Supersache. Ich kann mir aber auch Arbeitsabläufe im Operating oder Controlling vorstellen, die per Gestensteuerung einfacher wären ( Minority Report läßt grüßen).

wpDiscuz