Zusammenfassung: Diese Ultrabooks gab es auf der CES zu sehen

Es gab dieses Jahr auf der CES im Gegensatz zum letzten Jahr deutlich weniger Ultrabooks, aber dennoch haben einige Hersteller neue Ultrabooks vorgestellt. Wir fassen euch in diesem Artikel die Highlights zusammen:

Dell XPS 13

Ok, das ist nicht wirklich neu, da es die XPS 13 Serie schon länger gibt. Wir hatten es sogar hier im Blog getestet. Allerdings hat Dell auf der CES angekündigt, dass man die Geräte in Zukunft auch mit FullHD-Bildschirm anbieten wird. Finde ich sehr gut, obwohl 1366×768 Pixel bei einem 13-Zoll-Gerät noch gerade so akzeptabel sind.

Lenovo IdeaPad Yoga 11S & ThinkPad Helix

Als wir das Yoga 11 mit Windows RT und Nvidia Tegra Prozessor hier hatten, waren wir nicht nur von der organgenen Farbe des Gerätes begeistert, sondern auch von der kleveren Bildschirm-Konstruktion. Das Display des Yoga lässt sich nämlich relativ einfach umklappen, sodass man es als Tablet benutzen kann. Wer es sich nicht vorstellen kann, dem sei unser Video unten empfohlen. Zur CES hat Lenovo nun endlich auch eine 11-Zoll-Version mit Intel Prozessor angekündigt, die ein vollwertiges Windows 8 ermöglicht. Wir konnten das Yoga 11S auf der CES selber mal anfassen und unten könnt ihr das Video dazu sehen:

Außerdem hat der chinesische Hersteller mit dem ThinkPad Helix ein weiteres Convertible-Ultrabook vorgestellt, dessen Display nicht nicht nur vollständigen von der Tastatur abnehmen lässt, sondern auch auf Wunsch, wie das ThinkPad Twist umgedreht werden kann. Schaut euch am besten dazu mal dieses Video an:

Samsung Series 7 Ultra

Auch bei Samsung gab es zur CES etwas Neues. Unter anderem wurde ein neues Modell angekündigt, das Samsung Series 7 Ultra. Hierbei handelt es sich um ein 13,3 Zoll Ultrabook mit einer Full-HD Auflösung. Angeboten soll es sowohl mit, als auch ohne Touchscreen. Außerdem sollen auch Modelle mit dedizierter Grafikkarte auf den Markt kommen, wobei es keine starken Karten sein dürften, da sonst die maximal erforderliche Bauhöhe nicht eingehalten werden kann. Ein mobiles Surfen wird durch ein optionales 4G-LTE-Modul ermöglicht.

LG Z630

Irgendwie ist das LG Z630 mit einem Gewicht von nur einem Kilogramm mein persönliches Ultrabook-Highlight. Es hat ein 13,3 großes Display mit Full-HD-Auflösung. Es soll in verschiedenen Konfigurationen mit einem Core i3, i5 oder i7 verfügbar sein. Als integrierte Grafikeinheit kommt eine HD 4000 von Intel zum Einsatz, außerdem sind 2 GByte RAM und zwei USB 3.0 Anschlüsse an Bord.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Cihan Boz

Hallo, ich bin seit 2011 Community Manager bei notebooksbilliger.de. Ich liebe Technik und lebe in Berlin. Finden könnt Ihr mich natürlich auch auf Twitter, Facebook, Instagram und natürlich Google+.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.